Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wanderweg’

Folgende Einladung der Ortschaft Weixdorf (Stadt Dresden) und des Weixdorfer Heimatvereins möchte ich hier weitergeben:

Am 26. Oktober 2013 ist es soweit: Ein Wanderweg rund um die schöne Ortschaft Weixdorf mit seinen vier Ortsteilen wird eröffnet.

Die Idee dazu kam von Mitgliedern des Bauhofes und des Heimatvereines. Viel Arbeit und Engagement war notwendig um diesen Weg einzurichten. Besonders hervorzuheben ist die Ausstattung dieser Route mit Hinweisschildern und Möglichkeiten zum Ausruhen. Alles geschaffen vom Bauhof Weixdorf und seinen Mitarbeitern.

An zwei Punkten, auf der Gomlitzer Höhe und auf dem Parkplatz am Waldbad, befinden sich u. a. eine Übersichtskarte zum Information wie der Verlauf des Weges ist. Diese schönen Übersichten wurden von der Heimatfreundin Andrea Schulze gemalt und sind sehr informativ.

Zu dieser Eröffnung am 26. Oktober laden wir Sie ganz herzlich ein. Beginn ist um 10:00 Uhr auf dem großen Parkplatz am Waldbad. Die Wanderung auf dem 12,5 km langen Rundweg wird sachkundig von unserem Heimatfreund Manfred Neises geführt. Wer sich die ganze Strecke nicht zutraut, kann jederzeit abkürzen und sich auf das Gelände der Teichperle begeben.

Dort gibt es, je nach Wetterlage, gegrilltes und/oder Kaffee und Kuchen.

Advertisements

Read Full Post »

Die Wanderwege sind alle begehbar und laden zu manch reizvoller Herbstwanderung ins bunte Tal ein. Allerdings muss der Wanderer mit Geröll in den ausgespülten Wegabschnitten im Bereich der Großen Röder (Hochwasser Juni 2013) und mit wucherndem Gestrüpp in den Lichtungen, die der Tornado 2010 gerissen hat, rechnen. Der beste Beitrag gegen die Verkrautung von Wegen ist übrigens ihre Benutzung. Wir sehen uns im Tal! Oder?

Read Full Post »

Mein Wanderwegewartskollege Jens Weidenhagen hat einen kleinen Wanderführer zu den markierten Wanderwegen in und um Ottendorf-Okrilla gestaltet. Sie können ihn hier herunterladen (! Größe 11MB):

Wanderfuehrer_Ottendorf-Okrilla_2013

Viel Spaß beim Entdecken und Erwandern der Wege!

Read Full Post »

Der Wanderweg von Grünberg ins Seifersdorfer Tal (Grüner Strich) wurde in Folge des Starkregens und des anschließenden Hochwassers Anfang Juni 2013 durch die Gemeinde Ottendorf-Okrilla auf unbestimmte Zeit gesperrt: Es besteht Gefahr für Leib und Leben, da der neben dem Weg befindliche Hang derartig durchnässt ist und droht abzurutschen bzw. sind teilweise schon größere Gesteinsbrocken abgegangen. Des Weiteren sind Schäden im oberen Bereich des Geländers vorhanden. Hier ist die Böschung unterhalb des Geländers teilweise weg gerutscht und die Stabilität des Geländers ist nicht mehr gegeben. Der Wegbereich ist teilweise stark beschädigt, Wurzeln wurden unterspült und Bäume drohen umzukippen.

Ich bitte Sie, die Sperrung zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten!

Trotzdem möchte ich Sie ins Seifersdorfer Tal einladen. Eine Umleitungsempfehlung für den gesperrten Bereich ist in der beigefügten Karte ersichtlich. Ich empfehle allerdings festes Schuhwerk da weitere Ausspülungen im Tal vorhanden sind. Die Gaststätte Marienmühle hat geöffnet.

Bild

© OpenStreetMap-Mitwirkende (http://www.openstreetmap.org/copyright)

Read Full Post »

Bereits im Mai 2013 wurde der Wanderweg Gelber Strich von der Grünberger Ochsenbude bis zur Kreuzung mit dem Roten-Graben-Weg verlängert. Damit kann in verschiedene Richtungen weitergewandert werden. Grünberg und Langebrück sind damit per direktem Wanderweg miteinander verbunden.

Das neue Teilstück ist 2,2 km lang. Dabei verlaufen 0,8 km auf Pfaden, die nicht befahren werden. Ich lade Sie ein, dem Gelben Strich zu folgen und damit die sommerlich grüne Aue des Roten Grabens und seiner Nebenbäche zu erkunden. Hier finden Sie eine Karte.

Bitte denken Sie dabei daran, dass wir Wanderer und Spaziergänger im Wald Gäste sind. Der Wald gehört uns nicht. Müll und anderer Unrat gehören deshalb nicht in den Wald.

Read Full Post »

Bild

Obige Dankesmeldung erreichte die Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla in diesen Tagen (Name von mir entfernt).

Es ist schön, wenn Leute auch mal Danke sagen. Zumal ich den Dank weitergeben darf, denn gerade in Grünberg sind viele mit beteiligt. Folgendes fällt mir auf die Schnelle ein:

– Ausbesserungsarbeiten am Wanderweg in Richtung Seifersdorfer Tal durch den Jugendclub

– Errichtung und Erhalt der Rastplätze durch Ortsverein und engagierte Bürger

– (Wieder)errichtung der Ochsenbude mit Infotafel & Wanderkarte durch den Ortsverein

– Infotafeln an verschiedenen Stellen im Ort (z. B. Geburtshaus Prof. Nagel, Tafel am ehem. Pfarrhaus, Tafel am alten Mühlgraben und am Düker an der Röder)

Übrigens ist das auch ein Ansporn, selber mal wieder Danke zu sagen, gerade bei Dingen, die wir oft  selbstverständlich hinnehmen.

Read Full Post »

In den letzten Monaten war ich wieder viel mit Pinsel & Farbe bzw. mit Aufklebern unterwegs. Deshalb finden sich viele neue Markierungen in der Landschaft, die dem Wanderer (hoffentlich) zuverlässig den Weg weisen.

Daneben werden auch neue markierte Wanderwege in der Örtlichkeit sichtbar: Die Seifersdorfer Runde (Gelber Punkt/OSM) und das Radeberger Ei (Roter Punkt/OSM). Letzterer ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Radebergs Wanderwegewart Herbert Müller, der den Radeberger Teil verantwortet.

Ab ca. August 2012 werden neue Wegweiser angebracht.

Für Tipps und Anregungen bin ich immer zu haben. Am praktischsten per E-Mail.

Heute in der Landwehr konnte ich sehen, dass wieder neue Bäume in den Himmel ragen 😉 Also nix wie raus in die Natur!

Bild

Read Full Post »

Older Posts »