Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sieben-Ritter-Kirche’

Der Seifersdorfer Steinberg. Der höchste Punkt der Gemeinde Wachau?!

Mitnichten, aber der markanteste. Laut Topographischer Karte ist er genau 264,1 Meter hoch. Der höchste Punkt des Gemeindegebietes ist der nördliche Ausläufer vom Kirchberg an der Straße von Leppersdorf nach Kleinröhrsdorf direkt an der Grenze zur Kleinröhrsdorfer Flur (Abzweig Langer Flügel). Er erreicht 289,1 Meter.

Im Umfeld von Seifersdorf lässt es sich gut wandern und spazieren. Viele Wege und Pfade erschließen das Seifersdorfer Tal, aber auch das Gebiet am Steinberg (nördlich vom Ort). Gerade im Herbst lädt der Berg auch zum Drachensteigen ein.

Drachen und Flugzeug

Während einer kurzen Wanderung vom Wanderparkplatz Seifersdorf aus, kann bereits der Steinberg (sogar 2x), das Schloß mit Park und die Sieben-Ritter-Kirche mit dem Friedhof  erreicht werden. Schloß und Kirche haben in der Regel am 1. Sonntag im Monat nachmittags geöffnet (siehe http://www.schloss-seifersdorf.de).

Die Wanderroute können Sie hier anschauen und kommentieren:

http://www.wandermap.net/route/1308770

Ich wünsche Ihnen viel Freude in der Seifersdorfer Umgebung und beim Ausblick vom Berg.

An der Tour gibt es leider keine Restaurants mehr. Die nächsten Einkehrmöglichkeiten sind die Marienmühle (ca. 1km vom Wanderparkplatz) und das Erbgericht Wachau (ca. 2km vom Parkplatz).

Steinberg

Steinberg von Medingen aus gesehen

Steinbergpanorama vom Orlberg aus

Steinbergpanorama vom Orlberg aus (rechts die Winzertannen)

Advertisements

Read Full Post »