Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Fünfhufenteich’

Die nächste öffentliche Wanderung startet diesmal am Reformationstag 31.10.2016 um 10 Uhr am Parkplatz Dorfplatz in der Wachauer Ortsmitte, nahe des Erbgerichtes.

Gemeinsam soll es durch den Saugraben und über den Orl- und Steinberg gehen. Das entspricht einer Länge von ca. 8,2 km. Es empfiehlt sich, etwas zum Picknicken dabei zu haben. Außerdem ist es gut eine Sitzunterlage mitzunehmen, da es keine Rastmöglichkeit gibt, wo sich alle auf eine Bank setzen werden können. Dennoch kommen wir an Bänken vorbei, so dass für einige müde Beine die Möglichkeit bestehen wird, sich mal hinzusetzen.

Natürlich gibt es auch wieder ein paar wissenswerte Infos zur Landschaft bzw. zu meiner Arbeit. Anschließend kann noch (gemeinsam) im Erbgericht Wachau eingekehrt werden.

Bei sehr schlechtem Wetter findet die Wanderung nicht statt!

Advertisements

Read Full Post »

Start: 10.00 Uhr Wachau – Parkplatz Ortsmitte (an der Orientierungstafel für Wander- und Radwege)
Ziel: ca. 14.00 Uhr (Tour ca. 10,5 km)

Die Tour führt durch den Saugraben entlang der Orla bis zum Fünfhufenteich, dann über den Steinberg nach Seifersdorf und von dort zurück zum Ausgangspunkt.

Bitte diesmal Picknickverpflegung mitbringen! Die Tour ist für alle Altersgruppen geeignet 🙂 !

Ein Abhol- bzw. Rückbringservice vom Langebrücker Bahnhof nach Wachau kann bei rechtzeitiger Rückmeldung bei mir eingerichtet werden (Kontakt siehe hier).

Read Full Post »

… ist ein Fern- oder besser Gebietswanderweg 2. Ordnung von 330 km Länge, der die Lausitz und Teile der Sächsischen Schweiz durchquert.  Sein Startpunkt ist in Dresden-Bühlau bzw. Dresden-Weißer Hirsch und sein Endpunkt am Senftenberger See im Brandenburgischen.

Markiert ist der Weg durchgängig mit einem Roten Strich.  Dies ist seit der Wegemarkierungsvereinfachung von 1982 so. Die Bezeichnung „Lausitzer Schlange“ wird aber auf die Neunziger Jahre datiert. Weitere Infos zum Weg  finden Sie hier:

Der Wanderweg läuft auch durch das Gebiet der Gemeinden Ottendorf-Okrilla und Wachau (siehe Wegweiserbilder). Dabei passiert er von Langebrück im Amseltal kommend den Duellstein am Roten Grabenweg, den Hermsdorfer Schloßpark und Hermsdorf, Grünberg, Ottendorf-Okrilla (nähe Teichwiesenbad), den Fünfhufenteich, den Steinberg, den Seifersdorfer Schloßpark und Seifersdorf und das Seifersdorfer Tal. Weiter führt der Weg dann nach Kleinwachau und über den Silberberg nach Radeberg.

Vermarktet bzw. bekanntgemacht wird der Weg als Ganzes nach meinem Wissen nicht. Dabei können durchaus landschaftlich schöne Etappen gewandert werden, die am jeweiligen Anfangs- und Endpunkt gut vom ÖPNV erreichbar sind.

Eine erste Etappe könnte von der Straßenbahnendhaltestelle Dresden-Bühlau nach Hermsdorf (Hp.) führen (16 km). Eine zweite von Hermsdorf (Hp.) nach Radeberg (Bhf.) (19 km).

Über weitere Informationen zur Lausitzer Schlange würde ich mich sehr freuen. Wissen Sie vielleicht etwas?

Read Full Post »