Aktuelle Situation an den Wanderwegen im Rödertal – Januar 2018

Der Wanderweg Grüner Strich am Klärwerk Lomnitz ist seit Dezember 2017 wieder durchgängig begehbar. Die Brücke über den Mühlgraben wurde fertiggestellt.

Am Roten Graben in und nahe der Ortslage Grünberg wurden im Dezember 2017 ebenfalls Arbeiten begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten wird die für den Wanderweg Gelber Strich (Roter Graben-Wanderweg) fehlende Brücke als Durchlass wieder errichtet. Bis zur Fertigstellung der Arbeiten ist weiterhin die vorhandene kleinräumige Umleitung (gelber Pfeil) zu benutzen.

In Langebrück am nördlichen Ortsausgang (Grundweg) wird ein Wanderpark- und Rastplatz angelegt. Es soll 5 Stellflächen geben. Außerdem wird durch die Ortschaft eine Wanderkarte aufgestellt. Von hier aus können durch den Amselgrund (Roter Strich) Wanderungen nach Grünberg (Roter Graben-Wanderweg), dem Hermsdorfer Park und ins Seifersdorfer Tal unternommen werden.

Durch Sturmschäden ist aktuell (26.01.18) noch der Hermsdorfer Park gesperrt. Die Schäden waren diesmal aber nicht so groß wie bei vergangenen Stürmen. Allerdings hat es die Linde mit den Wegweisern erwischt. Die Wegweiser konnten unversehrt geborgen werden, fehlen aber vorerst zur Orientierung für ortsunkundige Wanderer. Also Wanderkarte mitnehmen.

Generell ist im gesamten Wandergebiet mit Sturmschäden und den damit verbundenen Gefahren zu rechnen. Das heißt allerdings nicht, dass überhaupt nicht gewandert werden kann. Im Seifersdorfer Tal sollte aktuell der Wanderweg Gelber Punkt (Parkplatz Seifersdorf – Marienmühle) im Bereich Burgwall nicht genutzt werden. Da befinden sich u. a. zwei riesige umgefallene Bäume auf dem Weg, die nur schwerlich überstiegen werden können. Alternativ kann der Pfad an der Hermannseiche vorbei benutzt werden, so dass eine Wanderung auf dieser Route dennoch machbar ist.

Der Wanderweg Grüner Punkt (Radeberger Rundwanderweg) ist im Bereich Schwanenteich (Feldschlößchen – Kleinwachau) tlw. so stark verschlammt, dass sich eine Wanderung auf diesem Abschnitt aktuell nicht empfiehlt.

Advertisements